Mittwoch, 3. Oktober 2012

Besichtigung Jatak - Fertigung der Hauselemente

Am selben Tag besuchten wir noch die Produktion der Fertigteile für die Passivhäuser, die an  unserem derzeitigen Einsatzort aufgebaut werden.

Wir entdeckten direkt ein gepacktes Haus für Slettedal AS im Eingang der Halle. Das kommt zum Glück erst morgen.


Ein Mitarbeiter der Firma erklärt uns die Planzeichnungen, nach denen gearbeitet wird.
Auch mittelgroße über große bis sehr große Häuser können auf diese Weise Element für Element zusammengebaut und auf der Baustelle zusammengefügt werden.


Selbst Zwischendecken werden hier vorgefertigt und später nur noch draufgesetzt. In Deutschland wären die Balken je nachdem wahrscheinlich überdeminsionierte Leimhölzer, hier bestehen diese aus 5x5 Kanthölzern und schmalen Holzweichfaserplatten. Uns wurde versichert, Das hält! :D
Die Firma hat sehr viele Aufträge, also muss es stimmen.



Nebenan, eine Halle weiter wird gerade der Dachstuhl für ein Haus gefertigt und für den Transport bereit gemacht.



Diese Art der Hausproduktion war uns bis dato völlig fremd. Es ist interessant zu sehen, das der Rohbau eines Hauses auch in weitaus weniger als 4 Wochen errichtet werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Kommentarschreiber und Kommentarschreiberinnen, leider sind in der Vergangenheit einige Kommentare in diesem Blog gelandet, die das Urheberrecht nicht beachteten bzw. Inhalte besaßen, die gegen geltendes Recht verstießen.
Wir verstehen uns auch nicht als Linksammlung für Seiten mit pornographischem Inhalt - und ebenso wenig als "Treffpunkt" für Personen, die Handel mit dubiosen Geldgeschäften treiben möchten.
Deshalb bitten wir um Verständnis, dass wir vor der Veröffentlichung selbst einen Blick auf die Kommentare werfen und mit unserem "Laienwissen" entscheiden, ob wir durch die Veröffentlichung ggf. mit einer Gefängnisstrafe oder einem Schreiben eines sogenannten "Abmahn-Anwaltes" rechnen müssen.
Vielen Dank für das Verständnis. Die Blog-Administratoren :-)