Dienstag, 2. Oktober 2012

Speedboatfahrt

Frau Linkamp und Herr Nachtigall sind bereits in den Genuss gekommen. Nun dürfen wir auch :)

Eine tolle Überraschung von Per Gunnar und Peter, denn eine halbe Stunde nach Feierabend ging es bereits los.

In einem Bootshafen, direkt an der Anlegestelle der Fähre, liegt Per Gunnars Boot in einer kleinen Bucht. Alle bewaffnet mit Schwimmwesten, stürmten wir den Steg. 




Per Gunnar Vårdal ist Unternehmer, er vertreibt Kaffeeautomaten, Kaffee und den dazugehörigen Service in Norwegen mit seinem Unternehmen Vårdal Kaffesenter AS und Café Bar AS. An den Tankstellen gibt es hierfür ein sehr cooles System. Man kauft sich einen to go - Kaffebecher, der ein Jahr gültig ist. Dieser kostet ca. 200 Kronen. Damit kann man dann an der jeweiligen Tankstellenkette die aufgestellten Automaten kostenlos benutzen. Es gibt reichlich Auswahl von Espresso über Wiener Melange oder auch Heiße Schokolade und vieles mehr.
Ein System, das in Deutschland wahrscheinlich nicht funktionieren würde.
Später hat er uns eingeladen, sein Büro und Unternehmen zu besichtigen, einen  Kaffee gab es natürlich gratis.

Aber dann sprang der Motor an, Aufsitzen!


Unser Kapitän ist ein erfahrener Seemann kann man fast sagen. Er war schon sehr oft auf auf dem Meer. Per Gunnar zeigte uns die Küste, den Fjord und die umliegenden Inseln von einer ganz anderen Seite. Er erzählte uns einiges aus Kriegszeiten und zeigte uns einen Schauplatz, einen Torpedo-Bunker, an dem sehr viele Schiffe von den deutschen Besatzern zu Zeiten des 2. Weltkrieges versenkt wurden.



Trotzdem ist er von Deutschland begeistert. Die schlechten Zeiten von damals sind fast vergessen. Er hatte reges Interesse an der deutschen Wirtschaft, dem Leben und der politischen Situation in Deutschland. Er sagte, die Norweger haben ein positives Bild von Angela Merkel :D 
Andersrum erzählte er uns sehr viel über das Land Norwegen, wie es früher war. Noch vor 20 Jahren war hier an Reichtum kaum zu denken.





Und dann wieder Vollgas! Das Speedboat hatte wirklich ordentlich was unter der Haube und an PS wurde während unserer Rundfahrt nicht gegeizt. Schon bei kleineren Wellen hob das Boot vorne ab und klatschte wieder auf die Wasseroberfläche, einfach mega!







Danke, dass wir dabei sein durften, wirklich cool.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Kommentarschreiber und Kommentarschreiberinnen, leider sind in der Vergangenheit einige Kommentare in diesem Blog gelandet, die das Urheberrecht nicht beachteten bzw. Inhalte besaßen, die gegen geltendes Recht verstießen.
Wir verstehen uns auch nicht als Linksammlung für Seiten mit pornographischem Inhalt - und ebenso wenig als "Treffpunkt" für Personen, die Handel mit dubiosen Geldgeschäften treiben möchten.
Deshalb bitten wir um Verständnis, dass wir vor der Veröffentlichung selbst einen Blick auf die Kommentare werfen und mit unserem "Laienwissen" entscheiden, ob wir durch die Veröffentlichung ggf. mit einer Gefängnisstrafe oder einem Schreiben eines sogenannten "Abmahn-Anwaltes" rechnen müssen.
Vielen Dank für das Verständnis. Die Blog-Administratoren :-)