Freitag, 11. Mai 2018

Ein schöner Abschluss


Da Donnerstag ein Feiertag war, beschlossen wir unseren freien Tag mit einer Wanderung zu beginnen. Unser Ziel: Der Jendemfjellet. Mit 633m ein recht hoher Berg in unserer Gegend und ein beliebtes Ziel für Wanderer. Wir machten uns also auf den Weg und erreichten nach ca. 2 Stunden Laufen durch die wunderschöne Landschaft den Gipfel. Von dort aus hat man einen Rundumblick über das Tal und so genossen wir das schöne Wetter und die Ruhe.




Zurück in der Hütte entspannten wir ein wenig und machten später noch einen kleinen Spaziergang.

Am Freitag starteten wir gut gelaunt in unseren letzten Arbeitstag. Trotz unserer Aufgabe für den Vormittag – Erde harken – ließen wir uns nicht die Stimmung verderben, denn das Wetter zeigte sich von der seiner Besten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen bereiteten wir den Boden vor, sodass wir die Rasensamen ausstreuen konnten.

Am Nachmittag sind wir mit der Rüttelplatte über den Kies gegangen, um ihn zu befestigen.


Für das Wochenende haben wir einen Ausflug zum Geiranger Fjord geplant. Und dann heißt es auch schon Koffer packen, denn am Montag geht es mit einem weinenden und einem lachenden Auge wieder Richtung Heimat, in das schöne Sauerland!



An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei der Familie Nachtigall bedanken, vor allem bei Peter und Lukas! Uns hat es wirklich sehr gut bei euch gefallen und wir haben viel gelernt. Ihr wart alle super herzlich und freundlich und wir haben auch viel zusammen gelacht.

Danke für alles! Und Danke für den Kakao! Es war eine MEEEGA Zeit bei euch ;)

PS: Immer schön auf´s Speedometer achten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Kommentarschreiber und Kommentarschreiberinnen, leider sind in der Vergangenheit einige Kommentare in diesem Blog gelandet, die das Urheberrecht nicht beachteten bzw. Inhalte besaßen, die gegen geltendes Recht verstießen.
Wir verstehen uns auch nicht als Linksammlung für Seiten mit pornographischem Inhalt - und ebenso wenig als "Treffpunkt" für Personen, die Handel mit dubiosen Geldgeschäften treiben möchten.
Deshalb bitten wir um Verständnis, dass wir vor der Veröffentlichung selbst einen Blick auf die Kommentare werfen und mit unserem "Laienwissen" entscheiden, ob wir durch die Veröffentlichung ggf. mit einer Gefängnisstrafe oder einem Schreiben eines sogenannten "Abmahn-Anwaltes" rechnen müssen.
Vielen Dank für das Verständnis. Die Blog-Administratoren :-)