Donnerstag, 15. Juni 2017

Die lang ersehnte Rückmeldung - Wir leben noch -

Soooo wir leben noch *-*

Nach der einen oder anderen knackigen Woche ohne funktionstüchtiges WLAN gibt es ein Lebenszeichen. Ja wir sind nicht verhungert, manche hochgradig verzweifelte Nachrichten erreichten uns, aber dennoch haben wir es geschafft.

Gibt natürlich jetzt nen bisschen nachzuholen, verständlich, aber jetzt gibts natürlich auch mal etwas spannedere Sachen zu erzählen. Wir haben jetzt Donnerstag, den 15ten, haben also schon 2 Wochen ohne Mama und Papa überlebt, die Wäsche sieht wie neu aus und das Kochen klappt sogar auch, man kann es kaum glauben. Aber jetzt Spass beiseite, es gibt wirklich was zu berichten und vorallem ziemlich geile Fotos zu sehen. Das werden diesmal ein paar mehr, dann müsst ihr unseren qualitativen Beitrag leider noch ein paar Sekunden mehr Aufmerksamkeit schenken.

Beginnen wir erstmal mit der ersten Arbeitswoche. Gefühlt sind wir nicht in Norwegen, sondern in Spanien. Natascha und ich haben die erste Woche ausschließlich auf diesem ....
,
Dach gearbeitet. Dabei gabs die ein oder andere kleine rote Färbung im Gesicht, aber was rot wird, das wird ja bekanntlich auch braun. Dabei natürlich dann so nen Ausblick zu haben, ist schon etwas besonderes. Hat ein bisschen mehr Style als in der Stadt gegen eine Hauswand zu gucken.
Carla und Calvin haben Glaswolle für eine Fußbodenrenovierung verlegt und Vordächer aufgehangen und montiert. An sich eine sehr interresante Woche mit ziemlich gutem Wetter. Freizeittechnisch gabs kleinere Angelerfolge (lagen dann auf dem Grill). Donnerstag gabs ne kleine Tour kurz zur Atlantikstrasse, das sind so 50 km von uns. Ansonsten merkt man die körperliche Anstrengung bei uns faulen Büromenschen. Dementsprechend wurd auch fleißig die Couch gehütet.
Allerdings wurde auch das ein oder andere mal die Sportstätte hier in Molde auf Herz und Nieren getestet, Shopping war danach sogar auch noch drin.

Dann kam auch schon das Wochenende und die ersten großen Komplikationen mit dem Internet tauchten auf. Abstriche mussten wir allerdings schon ab Donnerstag machen. So kam es nun: Die Mütter sehnten sich nach Nachrichten und die Fragen nach den nächsten Blogeintrag häuften sich. Währenddessen sind wir das ein oder andere mal Angeln gewesen, haben Molde besucht, aber aufgrund eines fehlendes Autos war auch nix groß los mit Erlebnistour. Dazu kam das perfekte Internet hier. Dann kam der Sonntag. Es ging morgens los. Der Besuch "Trollkirche" war geplant, geworden ist es dann aber eine Reise in ein verlassenes Bergwerk, unserer Meinung nach genau so faszinierend wie die Trollkirche. Danach nochmal ein etwas geplanter Ausflug zur Atlantikstrasse bei noch geilerem Wetter und viel Sonnenschein. Am späten Nachmittag gings nachhause, Vorbereitung auf die 2te woche. Die kommt aber direkt  morgen als Bericht, heute ist keine Zeit mehr. Dafür kommen noch nen paar Bilder. Ich lasse mal dann die Bilder für sich sprechen. Bis Morgen




















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Kommentarschreiber und Kommentarschreiberinnen, leider sind in der Vergangenheit einige Kommentare in diesem Blog gelandet, die das Urheberrecht nicht beachteten bzw. Inhalte besaßen, die gegen geltendes Recht verstießen.
Wir verstehen uns auch nicht als Linksammlung für Seiten mit pornographischem Inhalt - und ebenso wenig als "Treffpunkt" für Personen, die Handel mit dubiosen Geldgeschäften treiben möchten.
Deshalb bitten wir um Verständnis, dass wir vor der Veröffentlichung selbst einen Blick auf die Kommentare werfen und mit unserem "Laienwissen" entscheiden, ob wir durch die Veröffentlichung ggf. mit einer Gefängnisstrafe oder einem Schreiben eines sogenannten "Abmahn-Anwaltes" rechnen müssen.
Vielen Dank für das Verständnis. Die Blog-Administratoren :-)